by ERP Austria

Eine pflanzliche Alternative zu Plastikhüllen für Obst und Gemüse, eine digitale Plattform für gebrauchte Mode, ein nachhaltiges Polstermaterial für Versand und Transport, eine plastikähnliche, aber ökologische Lebensmittelverpackung, eine globale Plattform für Recycling-Materialien und ein zweites Leben für Elektroauto-Batterien – diese Startup-Ideen sind für den Green Alley Award 2022 nominiert und werden die Kreislaufwirtschaft voranbringen.

Mainz, 17. März 2022. Der jüngste Bericht des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) lässt keinen Zweifel: Der Klimawandel ist real und der Menschheit bleibt nur ein kurzes Zeitfenster, um das Schlimmste zu verhindern. Dies ist ein Aufruf zum Handeln für die europäischen Nationen, ihre Klimaziele zu erreichen und innovative Lösungen umzusetzen.

„Nur mit Hilfe der Kreislaufwirtschaft können wir zu null Emissionen gelangen und ich freue mich, dass die Landbell Group diesen Weg unterstützt, indem sie Innovationen von Startups aus der Kreislaufwirtschaft fördert“, sagt Jan Patrick Schulz, CEO der Landbell Group und Gründer des Green Alley Awards, einem europäischen Preis für Startups der Circular Economy. „Abfallvermeidung, Recycling und Wiederverwendung von Produkten und Materialien sind wesentliche Strategien zur Reduzierung der globalen Treibhausgasemissionen. Mit dem Green Alley Award können wir hoffentlich einige Kreislauflösungen für verschiedene Sektoren und Branchen anstoßen.“

Seit 2014 vergibt die Landbell Group, ein führender Anbieter von internationalen Umweltdienstleistungen, den Green Alley Award an Start-ups, deren innovative Produkte, Dienstleistungen oder Technologien dazu beitragen, Ressourcen möglichst effizient zu nutzen und Abfälle drastisch zu reduzieren.

Aus insgesamt 177 Bewerbungen wurden nun sechs Startups ausgewählt, die am 28. April 2022 im Finale des Green Alley Awards live in Berlin ihre Geschäftsidee präsentieren werden. Der Gewinner des Finales erhält ein Preisgeld von 25.000 Euro.

Hier sind die Finalisten

Klimawandel, Umweltverschmutzung und Abfallvermeidung machen nicht an nationalen Grenzen halt, sondern sind globale Herausforderungen, die international angegangen werden müssen. Passenderweise sind die sechs Finalisten des Green Alley Awards echte Europäer: Sie kommen aus Deutschland, Italien, Polen, Spanien und dem Vereinigten Königreich. Von Textilabfall und nachhaltigen Verpackungen bis hin zur Wiederverwendung von Batterien und der digitalen Kreislaufwirtschaft greifen die Start-ups zentrale Themen auf – und das sind ihre herausragenden Lösungen:

Agree (Italien)
Das Ende der Plastikverpackung: Die von Agree entwickelte pflanzliche Beschichtung für Obst und Gemüse bietet Schutz, verlängert die Haltbarkeit und vermeidet so Lebensmittelabfälle. https://agreenet.webflow.io

Atelier Riforma (Italien)
Im Kreislauf der Modebranche: Die von Atelier Riforma entwickelte KI-Technologie und digitale Plattform hilft der Modeindustrie, die Wiederverwendung und den Wiederverkauf von Textilabfällen zu optimieren. www.atelier-riforma.it/en/

FlexiHex (UK)
Verzicht auf Styropor und Luftpolsterfolie: Die Verpackungsalternative aus Papier kommt ganz ohne Plastik aus und hat ein patentiertes Wabendesign zum Schutz empfindlicher Gegenstände. www.flexi-hex.com

MakeGrowLab (Polen)
Revolution der Biomaterialien: Die Beschichtungen und Folien mit kunststoffähnlichen Eigenschaften für Lebensmittelverpackungen können entweder wie Papier recycelt werden oder sich in der Biotonne abbauen. www.makegrowlab.com

ScrapAd (Spanien)
Grünes Marketing: ScrapAd bietet eine globale Plattform für den Handel mit Wertstoffen, um dem Informationsmangel in der Recyclingbranche entgegenzuwirken. www.scrapad.com

Voltfang (Deutschland)
Ein zweites Leben für Batterien: Das Ökostrom-Speichersystem von Voltfang nutzt Batterien von Elektroautos, um zu Hause saubere Energie zu liefern. www.voltfang.de

Alle sechs Finalisten werden ihre Geschäftsidee am 28. April 2022 live auf der Bühne in Berlin präsentieren. Anschließend werden sie von der Jury befragt, die dann den Gewinner des Green Alley Award 2022 ermittelt. Wenn Sie mehr über die Startups erfahren und die Preisverleihung live in Berlin erleben möchten, können Sie sich hier für die Veranstaltung anmelden: https://green-alley-award.com/event-registration/

Pressekontakt
Julia Linz, Marketing & Communication, Landbell Group
E-Mail: j.linz@landbellgroup.com, Telefon: +49 173 2924178

Über den Green Alley Award
Der Green Alley Award ist Europas einziger Preis, der speziell an Start-ups der Kreislaufwirtschaft vergeben wird. Seit 2014 werden jährlich europäische Start-ups ausgezeichnet, die mit ihren innovativen Geschäftsideen die Abfall- und Recycling-industrie vorantreiben und so die lineare Wirtschaft in eine Kreislaufwirtschaft verwandeln. Ausrichter ist Landbell Group mit Unterstützung eines Expertennetzwerks für die Circular Economy und das europäische Start-up-Business, darunter Deutschlands Crowdfunding-Pionier Seedmatch.
Weitere Informationen unter www.green-alley-award.com